Preisträger 2009

Erfolgreiche Konzepte gegen Jugendarbeitslosigkeit

Die Jury des DEICHMANN-Förderpreises gegen Jugendarbeitslosigkeit wählte 2009 unter allen Einsendungen folgende Preisträger aus:

Kategorie I: Berufliche Förderung durch Unternehmen, Vereine und öffentliche Initiativen:

1. Platz: Projekt JuMBO,
Kontakt: Ayse Öktem, Tel.: 040 / 414 334 237
2. Platz: Perspektiva gGmbH,
Kontakt: Michael Becker , Tel.: 0661 / 95 25 259
3. Platz: Restaurant PfefferMühle,
Kontakt: Martin Krossa, Tel.: 02265 / 98 17 00
4. Platz: CoLab gGmbH ,
Kontakt: Andreas Scherer , Tel.: 06232 / 877 35 0
5. Platz: baff e.V.,
Kontakt: Annegret Gasteyer , Tel.: 0621 / 62 33 35

Kategorie II: Schulische Präventivmaßnahmen:

1. Platz: Kooperative Gesamtschule,
Kontakt: Herwig Dowerk , Tel.: 05032 / 95220
2. Platz: Bielsalski-Schule,
Kontakt: Christina Nagel , Tel.: 030 / 902 996 474
3. Platz: Herderschule,
Kontakt: Dagmar Ritter , Tel.: 03643 / 418973
4. Platz: Schule an der Kleestraße,
Kontakt: Thomas Wenning, Tel.: 0202 / 563 61 39
5. Platz: Alexander-von-Humboldt-Schule,
Kontakt: Mechthild Hopfe, Tel.: 06142 / 95450

Sonderpreis

Bäckerei Ruchel, Kontakt: Peer Ruchel, Tel.: 0421 / 236470

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.