Presseinformation

Donnerstag, 24. September 2015
Ministerialdirektor Dr. Jörg Schmidt übergibt Integrationspreis an Südstadtkids

Das Projekt Südstadtkids  wurde heute von Ministerialdirektor Dr. Jörg Schmidt als Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration ausgezeichnet. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche aus Heilbronn. Neben Freizeitangeboten wie Musikunterricht ist die Berufsorientierung ein Schwerpunkt des Projekts: So veranstaltet Südstadtkids beispielsweise in Kooperation mit Handwerksbetrieben Praxisnachmittage. „Die Maßnahmen sind ein Sprungbrett in den Arbeitsmarkt, denn die Jugendlichen werden umfassend bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt“, lobt Ministerialdirektor Dr. Jörg Schmidt das Projekt. Zusammen mit Silke Janssen des DEICHMANN-Förderpreises überreichte er eine Urkunde sowie das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Heilbronn, 24. September 2015. Seit elf Jahren engagiert sich DEICHMANN für die berufliche Integration von benachteiligten Jugendlichen. Ausgezeichnet werden Initiativen, die auf verschiedenen Ebenen helfen, Kinder und Heranwachsende in Beruf und Gesellschaft zu integrieren. Der Preis hat besonders Menschen mit Migrationshintergrund im Blick. Ausgezeichnet werden Projekte, die nachhaltig und kreativ mithelfen, jungen Menschen den Weg ins Berufsleben zu ebnen.

Die Südstadtkids

Die Heilbronner Südstadt gilt als sozial belastetes Viertel und weist einen hohen Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund auf. 2004 wurde deshalb das Projekt Südstadtkids ins Leben gerufen. Ziel ist die schulische, berufliche und gesellschaftliche Integration von jungen Zugewanderten und Heranwachsenden mit Startschwierigkeiten in die Gesellschaft. 418 Heilbronner haben im letzten Jahr das Angebot der Südstadtkids genutzt.

Die Südstadtkids haben hier die Möglichkeit, ein umfassendes Freizeitangebot zu nutzen. „Zum festen Bestandteil der Angebote gehört ebenfalls die Berufsorientierung“, sagt Berufsorientierung-Projektleiter Johannes Gorenflo. Südstadtkids kooperiert hier mit Handwerksbetrieben und veranstaltet regelmäßig Praxisnachmittage. Hier können Schüler der 6. Klasse in den Werkräumen von Südstadtkids oder in den Räumen des Berufs- und Technologiezentrums der Handwerkskammer handwerkliche Berufe und mögliche Ausbildungsbetriebe kennenlernen. „Wir helfen zudem bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen, begleiten die Teilnehmer beim Bewerbungsverfahren und während der Ausbildung. Unser Ziel ist es, die Jugendlichen ein Stück weit zu begleiten und ihnen die Hilfe zu ermöglichen, die sie sonst nicht bekommen“, so Johannes Gorenflo. Ein Gedanke, der ganz im Sinne des DEICHMANN-Förderpreises ist.

image_pdfals PDF speichernimage_printDruckansicht