Gewinner des DEICHMANN-Förderpreis 2013

Der Essener Unternehmer Heinrich Deichmann, Chef des größten europäischen Schuheinzelhändlers DEICHMANN, hat am 19. November 2013 in Düsseldorf zehn Projekte mit dem Förderpreis für Integration ausgezeichnet und Fördergelder von insgesamt 100.000 Euro in drei Kategorien vergeben. Die Priska gGmbH aus Schöllkrippen bei Hanau (Bayern), der Ausbildungsring Ausländischer Unternehmen e.V. aus Nürnberg (Bayern) sowie die Martin-Luther-Gemeinschaftshauptschule aus Herten (NRW) haben in ihrer Kategorie den 1. Platz des DEICHMANN-Förderpreises für Integration 2013 erreicht. „Alle Gewinner haben in unterschiedlichster Weise jungen Menschen die Integration in Schule und Beruf ermöglicht“, sagte Heinrich Deichmann.

Die Preisträger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration 2013:

Kategorie I: Berufliche Förderung durch Unternehmen

1. Preis:        Priska gGmbH (Schöllkrippen, Bayern)

2. Preis:        COEO Shop der guten Taten gGmbH (Berlin)

3. Preis:        CoLab gGmbH (Speyer)

Kategorie II: Berufliche Förderung durch Vereine, öffentliche Initiativen und kirchliche Organisationen

1. Preis:        Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer e.V. (Nürnberg)

2. Preis:        Kultur und Technik Hamburg e.V. (Hamburg)

3. Preis:        IMPULS Deutschland gGmbH (Bremen)

Kategorie III: Schulische Präventivmaßnahmen

1. Preis:        Martin-Luther-Gemeinschaftshauptschule (Herten)

2. Preis:        Werk-statt-Schule e.V (Hannover)

3. Preis:        Karl-Simrock-Schule für Berufsorientierung (Bonn)

 Sonderpreis:

Erica’s Manna Mobil e.V. (Wiesbaden)

 

Weitere Details der Gewinner finden Sie in dem Bereich „Projekte“ oder direkt hier:

Gewinner Schulen

Gewinner Unternehmen

Gewinner Vereine

 

image_pdfals PDF speichernimage_printDruckansicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.