Presseinformation

Mittwoch, 21. August 2013
DEICHMANN-Förderpreis für Integration in Bremen

Bildungssenatorin Eva Quante-Brandt ehrt die IMPULS Deutschland gGmbH für soziales Engagement

Ein innovatives Bildungsprojekt der IMPULS Deutschland gGmbH für Vorschulkinder von vier bis sechs Jahren und ihre Eltern wurde heute von Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Bildung und Wissenschaft, als Bremer Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration ausgezeichnet. Im geförderten Projekt werden Eltern mit Migrationshintergrund und ihre Kinder anhand von Übungen und Lernspielen fit für die Grundschule gemacht. „Das Programm HIPPY ist ein Sprungbrett für eine erfolgreiche schulische Ausbildung, denn es vermittelt fundiertes Wissen“, lobt Bildungssenatorin Eva Quante-Brandt das Projekt. Zusammen mit Silke Janssen vom DEICHMANN-Förderpreis überreichte sie eine Urkunde sowie das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Bremen, 21. August 2013. Seit neun Jahren engagiert sich DEICHMANN für die berufliche Integration von benachteiligten Jugendlichen. Ausgezeichnet werden Initiativen, die auf verschiedenen Ebenen helfen, Kinder und Jugendliche in Beruf und Gesellschaft zu integrieren. Der Preis hat besonders Menschen mit Migrationshintergrund im Blick. Ausgezeichnet werden Projekte, die nachhaltig und kreativ mithelfen, jungen Menschen den Weg ins Berufsleben zu ebnen.

Familien mit Migrationshintergrund fit für den Schulstart

Zwei Jahre leiten die HIPPY-Hausbesucher die Eltern mit Migrationshintergrund an, ihre vier- bis sechsjährigen Kinder mit Lernspielen auf den Schulanfang vorzubereiten. Mit Hilfe von kindgerechten Materialien erweitern die Familien ihren deutschen Wortschatz und machen sich mit Zahlen und Rechnen vertraut: „Wir vermitteln wichtige Schlüsselqualifikationen wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Das sind die Grundlagen für einen erfolgreichen Schulalltag“, sagt der IMPULS Deutschland gGmbH Geschäftsführer Peter Weber.

„Wir basteln, malen und lesen mit den Müttern. Später können sie dies dann zu Hause mit ihren Kindern umsetzen“, sagt Peter Weber. Das Projekt läuft seit 2007, und derzeit sind 51 Familien involviert. So werden gute Startbedingungen für den Schulanfang der Kinder geschaffen.  Ein Gedanke, der ganz im Sinne des DEICHMANN-Förderpreises ist.

____________________

Pressekontakt über Wettbewerbsbüro:

P.U.N.K.T. PR GmbH, Völckersstraße 44, 22765 Hamburg,

Telefon: 040/853760-0, E-Mail: info@punkt-pr.de

www.deichmann-foerderpreis.de