DEICHMANN-Förderpreis für Integration in Hamburg

Senator Ties Rabe ehrt den Verein Kultur und Technik Hamburg für soziales Engagement

Ein innovatives Schulungsprojekt für Jugendliche der Kultur und Technik Hamburg e.V. wurde heute von Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung, als Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration ausgezeichnet. In einem speziellen Training lernen Jugendliche mit Migrationshintergrund alles rund um Elektrotechnik: Sie bauen Geräte wie Taschenlampen, Lügendetektoren oder Alarmanlagen und lernen die Grundlagen für Computer und Softwareanwendungen. „Die Kurse können ein Sprungbrett für einen Ausbildungsplatz sein, denn sie vermitteln fundiertes Wissen“, lobt Senator Ties Rabe das Projekt. Zusammen mit Silke Janssen vom DEICHMANN-Förderpreis überreichte er eine Urkunde sowie das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Die Presseinformation finden Sie hier.

Pressebilder finden Sie hier.

 

Jugendliche Teilnehmer aus dem Projekt: Mikhael Shchetinin (13 Jahre), Maksim Miller (15 Jahre), Projektleiter Sergiy Khavkin (51 Jahre), Teilnehmerin des Projekts Lisa Schönberg (14 Jahre), Senator Rabe, Silke Janssen (DEICHMANN-Förderpreis).

Jugendliche Teilnehmer aus dem Projekt: Mikhael Shchetinin (13 Jahre), Maksim Miller (15 Jahre), Projektleiter Sergiy Khavkin (51 Jahre), Teilnehmerin des Projekts Lisa Schönberg (14 Jahre), Senator Rabe, Silke Janssen (DEICHMANN-Förderpreis).

image_pdfals PDF speichernimage_printDruckansicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.