Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit in Hamburg

Am Mittwoch den 22. August überreichte Senator Detlef Scheele den St.Pauli Buccaneers, der Football-Sparte des FC St.Pauli, den DEICHMANN-Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit 2012 auf regionaler Ebene. Das Projekt der St. Pauli Buccaneers verbindet Sport mit sozialem Handeln. Über sportliche Erfolge in der Mannschaft und die Entdeckung eines neuen persönlichen Weges sollen die Jugendlichen durch positive Erfahrungen geprägt werden: „Wir bewegen etwas in den Leben der Jugendlichen und schlagen einen gemeinsamen Weg ein, fernab von Kriminalität und Fehlverhalten. Bei den Buccaneers werden aus ehemaligen Schlägern Sieger hervorgebracht. Bisher wurde keiner der Spieler rückfällig“, sagt Campino Milligan. Die Trainer und Unterstützer stehen den Jugendlichen nicht nur in sportlichen, sondern auch in persönlichen Angelegenheiten zur Seite: Über das Projekt werden den Jugendlichen Ausbildungsplätze vermittelt und so wird ihnen der Einstieg ins Berufsleben erleichtert.

Der Verein  hat die Initiatoren des DEICHMANN-Förderpreises gegen Jugendarbeitslosigkeit in Hamburg überzeugt. „Eine erfolgreiche Ausbildung erfordert Durchhaltevermögen. Durch das Projekt St. Pauli Buccaneers entdecken Jugendliche, dass sich Anstrengung und Teamplay lohnen. Eine ideale Vorbereitung auch auf die Arbeits- und Berufswelt“, sagte Senator Detlef Scheele.

image_pdfals PDF speichernimage_printDruckansicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.