Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit im Saarland

Am Donnerstag den 9. August wurde das SOS-Kinderdorf Saar in Merzig für sein soziales Engagament für benachteiligte Jugendliche ausgezeichnet. Das Projekt gibt arbeitslosen Jugendlichen die Möglichkeit zur Beschäftigung, Qualifizierung und Ausbildung im hauswirtschaftlichen und pflegerischen Bereich. Im Mehrgenerationenhaus „Jung hilft Alt“ arbeiten junge Menschen mit Fachkräften zusammen. Ein vorbildliches Projekt, welches heute gewürdigt wurde: Wirtschafts- und Arbeitsminister Heiko Maas und der Schuheinzelhändler DEICHMANN zeichneten das SOS-Kinderdorf Saar mit seinem Mehrgenerationenhaus „Jung hilft Alt“ als Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises gegen Jugendarbeitslosigkeit im Saarland aus.

image_pdfals PDF speichernimage_printDruckansicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.