Wege in den Beruf e.V. Kassel

Etwa 50 Prozent der Jugendlichen im Kasseler Projekt „Wege in den Beruf“ hat einen Migrationshintergrund. Schlechte Deutschkenntnisse und soziale Schwierigkeiten bei der Eingliederung führten oft dazu, dass sich die betroffenen Jugendlichen im Schulsystem nicht zurechtgefunden haben und die Schule verlassen mussten. Auch mit einem Hauptschulabschluss bekommen nur wenige Jugendliche eine Lehrstelle. Viele von ihnen möchten einen Realschulabschluss machen um ihre Chancen auf eine Ausbildung erhöhen. Hier setzt der Vorbereitungskurs von „Wege in den Beruf“ an. Neben den Lehrinhalten werden die Jugendlichen mit Praktika, Bewerbungstrainings und sozialer Betreuung werden gezielt auf einen Realschulabschluss vorbereitet. Hierbei wird der Verein von fünf Lehrkräften unterstützt, die auf Honorarbasis arbeiten. Die Prüfungen können dann unter Aufsicht des Schulamtes an einer staatlichen Partnerschule abgelegt werden. Im Jahr 2010 wurden drei der rund 20 Schülerinnen und Schüler an einer Fachoberschule angenommen, eine Schülerin erreichte durch ihr vorbildliches Arbeits- und Sozialverhalten, welches sie in einem Praktikum unter Beweis stellen konnte, eine Lehrstelle zur Arzthelferin. Ein weiterer Schüler bekam ebenfalls einen Ausbildungsplatz und wird zusätzlich das Abendgymnasium besuchen.

Kontaktinformationen

Wege in den Beruf
Alexandra Schöpp

Am Klosterhof 13
34132 Kassel

Telefon: 0561 / 92000795
E-Mail: info@wege-in-den-beruf.org
Website: www.wege-in-den-beruf.org

image_pdfals PDF speichernimage_printDruckansicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.