CJD Homburg/Saar

Ulf Fink, Leiter des CJD Homburg/Saar

Beim CJD in Homburg gehen rund 300 Jugendliche mit Benachteiligung einer Ausbildung nach. Das Spektrum der vermeintlichen Handicaps ist breit, überwiegend haben die Jugendlichen mit Lernbehinderungen verschiedener Schweregrade zu kämpfen. Trotz des Erreichens eines Hauptschulabschlussen finden sie oftmals keine Lehrstelle auf dem freien Arbeitsmarkt. Erkrankungen wie Adipositas und ADHS oder psychischen Leiden erschwerden die Lehrstellen- und Jobsuche enorm. Ziel der Arbeit des CJD ist es, die Jugendlichen beim Fund einer geeigneten Ausbildungsstelle zu unterstützen, sie bis zu ihrem Abschluss zu begleiten und dabei behilflich zu sein, eine erste Stelle im Anschluss an die Lehre zu finden. Ihre Ausbildung absolvieren die Jugendlichen dabei in externe Unternehmen, wobei der CJD zur Seite steht und die Mitarbeiter bei eventuell auftretenden Problemen im Betrieb zur Seite stehen können. Förderunterricht paralell zu den Berufsschulstunden gehören ebenso dazu wie eine psychosoziale Betreuung der Auszubildenden.

Kontaktinformationen

CJD Homburg/Saar gGmbH
Ulf Fink

Einöder Straße 80
66424 Homburg

Telefon: 06841 / 691240
E-Mail: ulf.fink@cjd.de
Website: www.cjd-homburg.de

image_pdfals PDF speichernimage_printDruckansicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.